LTZ-Chats

Strahl liegt tief

Antworten
2
Teilnehmer
2

Kategorisiert:
Markiert:

Isabelle Kocher

Hallo, ich habe mal eine Frage zu einem Huf. Eine Bekannte hat mich zu dem Strahl ihrer Stute gefragt (siehe Bilder). Der war vorher noch fledderig, also hatte noch lose Fetzen, die ich vor der Aufnahme schon weggeschnitten habe.Ansionsten habe ich nichts am Huf gemacht.

Der Strahl ist ja schon sehr tief und hat keinen Bodenkontakt. Wie sollte man ihn bzw den Huf behandeln/schneiden, damit er wieder nachwächst? Die anderen 3 Hufe sahen sehr gut aus.Ich hätte gesagt, nicht schneiden bzw. nur wenn nötig (z.B.bei Taschenbildung). Reicht das? Sollte man vorne den Strahl schneiden, damit man auf eine Ebene kommt? Ich wollte dort nichts schneiden, da ich dort lebendiges Material vermutet habe.

  • Michael Zanger

    Hallo Isabelle, die Sohle zeigt ziemlich viel überschüssiges Eckstreben und Sohlenhorn. Hier müsste man erst einmal das Niveau der funktionalen Sohle suchen und finden. Erst dann kann man den Tragrandüberstand einschätzen. Es ist zu vermuten, dass man dann ingesamt kürzen kann, so dass, der Strahl mehr Möglichkeit hat, auch einmal in Bodenkontakt zu kommen. Das Zehen- und Trachtenniveau orientiert sich dann nach Fesselstand (1/3 zu 2/3). Passt das, entwickelt sich auch der Strahl wieder besser. Der Kontakt des Strahls ergibt sich immer in Verbindung mit dem Fesselstand. Zu klären wäre, welche Ursache im Pferd zu dieser Hufsituation führt, da die anderen Hufe wohl in Ordnung sind.


Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop